Leitfaden

Unser Leitfaden informiert Sie und gibt Ihnen Tipps, wie Sie mit einfachen handschriftlichen Hinweisen auf Ihrem Grundrissplan für klare Angaben sorgen können. Eine reibungslose und zügige Umsetzung oder Verbesserung ist unsererseits nur dann möglich, wenn Ihre Vorlage den in diesem Leitfaden beschriebenen Anforderungen entspricht.

Was benötigen wir von Ihnen?

Produkt Benötigte Unterlagen
2D-Grundrisse Foto des Originalgrundrisses bzw. der Grundrisszeichnung (2D-Grundriss)
3D-Grundrisse 2D-Grundrisse
Visualisierungen 2D-Grundrisse
Aussenvisualisierungen 2D-Grundrisse, Adresse, (Situationsplan, Fotos der Umgebung falls vorhanden)
Innenvisualisierungen 2D-Grundrisse
Luftbildaufnahmen Adresse, Parzellennummer, (Situationsplan falls vorhanden)
Schattendiagramme Adresse, Parzellennummer, (Situationsplan falls vorhanden)
Flucht & Rettungspläne Fotos der alten 2D-Grundrisse bzw. Grundrisszeichnungen (2D-Grundriss)
Virtuelle Rundgänge 2D-Grundrisse

Senden Sie uns die gewünschten Unterlagen in elektronischer Form als GIF, JPG, TIFF oder PDF-Datei per Mail. Wichtig: Geben Sie dem Dokument einen aussagekräftigen Namen, beispielsweise Musterstr1_Winterthur_4Zi.PDF. Bei unseren anderen Leistungen können Sie gerne nachfragen, welche Unterlagen wir von Ihnen benötigen.

Was ist ein Originalgrundriss?

Als Originalgrundriss wird Ihre Vorlage bezeichnet, die Sie uns zur Bearbeitung einreichen. Ein Einzelgrundriss zeigt eine rechtlich abgeschlossene Wohneinheit bei Wohnungen. Balkon, Terrasse, Garage, Treppen und/oder PKW-Abstellplatz, der/die bautechnisch unmittelbar an die Einheit angrenzen, gehören ebenfalls zur Einheit und werden im Auftrag mitberücksichtigt. Die Gestaltung von Gärten gehört, ausgenommen bei Aussenvisualisierungen, nicht zum Auftragsumfang.

Was sollte alles auf dem Original inhaltlich vermerkt sein?

Für ein optimales Ergebnis sind folgende Angaben im Originalplan einzutragen:
Sie können diese Angaben handschriftlich im Plan einzeichnen oder uns im Kommentar mitteilen.

Badezimmer und WC

Die Sanitärobjekte und Möbel im Bad, WC, Gäste-WC und sonstigen Nasszellen müssen klar auf dem Originalgrundriss erkennbar sein.

Raumangaben

Auf dem Originalgrundriss sollte eindeutig erkennbar sein, über welche Wohn- und Nutzräume das Objekt verfügt. Bitte achten Sie darauf, dass klar ersichtlich ist, um welche Zimmer es sich handelt (Eltern, Kind, Esszimmer, Garage usw.).

Wenn Sie uns den Originalgrundriss ohne Möbelangaben senden, so werden wir bei einem 2D-Grundriss keine Möbel einzeichnen, bei einem 3D-Grundriss werden die Räume auf Wunsch gestaltet und frei möbliert. Normalerweise wird bei 3D-Grundrissen auf die Raumbezeichnungen (Küche, Elternzimmer usw.) verzichtet, kann jedoch verlangt werden.

Türangaben

Alle Türen und deren Öffnungsrichtung (Innen-, Aussen-, Terrassen- und Balkontüren) sollten auf dem Originalgrundriss zu erkennen sein.

Glaswände

Glaswände müssen explizit als solche gekennzeichnet werden.

Mehrere Grundrisse auf einem Plan

Sind auf einem Originalgrundriss mehrere Einheiten zu sehen, so streichen Sie einfach die nicht zu zeichnenden Einheiten auf Ihrem Originalgrundriss durch.

Nordpfeil zeichnen

Gerne übernehmen wir Ihre Angaben zur Ausrichtung des Objektes in Form eines Nordpfeils.